Am Mittwoch 28.09.2021 wurden neue Zahlen zu den Impfdurchbrüchen in Österreich veröffentlicht. Von 190.365 Corona-Fällen waren 13.075 vollständig geimpft. Da fragt man sich natürlich wie ist das möglich bei so einem Wundermittel, geschweige denn, wie kommt es zu den schweren Nebenwirkungen? Schlaganfälle bei vorher gesunden Menschen die im Alter zwischen 30 und 40 Jahren alt sind, sind nach der Infektion Pflegefälle auf Lebenszeit.

Ich versteh nicht, dass Frau und Herr Österreicher einfach blind der Politik und gewissenlosen Ärzten hier hinterher rennen wie die Schafe und sich dieses Teufelszeug spritzen lassen. Habt ihr je vorher bei irgendeiner Impfung, sei es Tetanus, Polio, Masern, HPV (für Mädchen) ein Gewinnspiel, einen Hunderter, ein Auto oder eine Bratwurst gewinnen können?

Es wäre doch eigentlich vernünftig das eigene Gehirn zu benutzen. Nur damit man dann nicht mehr testen muss, in jede Disco und in (beinahe) jedes Urlaubsland kommt kann doch nicht das Ziel sein, dass man dieses hohe Risiko in Kauf nimmt.

Zurück zum HEUTE Artikel:

Schon seit Beginn der Corona-Impfung war bekannt, dass es auch zu Impfdurchbrüchen kommen kann. Laut neuen Zahlen der AGES waren von den seit Anfang Februar 190.365 laborbestätigten Corona-Fällen 13.075 Betroffene vollständig geimpft. Das entspricht 6,87 Prozent. Zumindest 249 Betroffene mussten im Spital behandelt werden, das sind 0,13 Prozent der vollständig Geimpften.

Viele Impfdurchbrüche in den letzten vier Wochen

Vor allem in den vergangenen vier Wochen kam es vermehrt zu Impfdurchbrüchen. Von den erfassten 28.157 symptomatischen laborbestätigten Infektionsfällen waren 7.652 Personen vollimmunisiert. Das entspricht 27,18 Prozent. Gesundheitliche Folgen blieben dabei aber großteils aus. Nur 25 infizierte Geimpfte bzw. 0,09 Prozent mussten in weiterer Folge in einem Spital behandelt werden.

6,87 Prozent der Corona-Fälle in Österreich waren vollständig geimpft.


„Es ist zu erwarten, dass es mit steigendem geimpften Bevölkerungsteil auch zu mehr Impfdurchbrüchen kommt“, gibt die AGES in diesem Kontext zu bedenken. Aktuell sind etwas mehr als 5,4 Millionen Österreicherinnen und Österreicher vollständig gegen Covid-19 immunisiert, was rund 60,5 Prozent der Bevölkerung entspricht. 

Quelle: Heute.at

Euer
Don Camillo

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0